Aufs Wesentliche reduziert präsentiert sich diese Schwimmhalle. Natursteine in allen ihren Facetten prägen ihren Charakter. 

Steinerne Schönheit

Beim Anspruch des Bauherrn an sein neues Wohnhaus war es schon selbstverständlich, dass ein Schwimmbad dazugehören würde. Im Untergeschoss des im modernen Architektenstil gehaltenen Wohnhauses in Belgien ließ der Bauherr eine modern designte Schwimmhalle einrichten, die die gleiche puristische Anmutung hat wie das ganze Wohngebäude. Die Materialauswahl wurde auch bei der Schwimmhalle konsequent reduziert. Ein hochwertiger Naturstein prägt das Bild, der sich über den Fußboden und die Wände zieht. Der Raum bietet kein Tageslicht und lebt einzig und alleine von den Materialien und vor allem durch die Lichtstimmungen, die die Beleuchtung erzeugt. Umso besser kommen das Schwimmbad und der Naturstein zur Geltung. Ein besonderer Hingucker ist eine Wand hinter dem Becken, die komplett von einem braunen Marmor verkleidet ist, der von feinen Strukturen durchzogen wird.

Mit den schwimmbadtechnischen Arbeiten wurden die Experten der Firma Quality Pool beauftragt. Das 14 x 4 m große Schwimmbecken ist aus Ortbeton erstellt, mit einer Abdichtung versehen und dann mit Natursteinen ausgekleidet. Eine bequeme Einstiegstreppe führt hinein in die warmen Fluten. Das Becken verfügt auf zwei Seiten über eine Überlaufrinne, die von den Umgangsplatten überdeckt wird. Das Überlaufwasser verschwindet in einen schmalen Schlitz, um dann zur Aufbereitung abtransportiert zu werden. Aus Platzgründen wurde das Becken ganz an die Wand gerückt, sodass auf dieser Seite auf eine eigene Beckenwand verzichtet werden konnte. Die Platten ziehen sich aus dem Becken ohne Versatzstufe die Wand hinauf.

Zur weiteren Ausstattung gehören eine Rollladen-Abdeckung, die im Beckenboden versenkt in einem Schacht ruht, sowie LED-Leuchten, die ein intensives Farbenspiel ins Beckenwasser zaubern. Die Scheinwerfer im Pool korrespondieren dabei mit den Leuchten im Raum und erzeugen so eine ganz eigene Atmosphäre. Auch die Marmorwand spiegelt sich im Wasser wider und erzeugt darin ganz eigene Lichtspiele. In der Marmorwand ist außerdem ein Wasserfall integriert, der sich ins Becken ergießt. Auch der Wasserschwall wird farbig angeleuchtet. 

Unmittelbar am Beckenkörper ist im Untergeschoss die Aufbereitungstechnik installiert. Zum Einsatz kommen ein Hochschichtfilter mit frequenzgeregelter Pumpe sowie eine Mess-, Regel- und Dosiertechnik von SEM, bei der ein chlorfreies Pflegemittel dem Wasser zugegeben wird. Das stabilisierte Hydrogenperoxid wirkt oxidierend, bleichend und geruchsbeseitigend. Das Hydrogenperoxid wird im Rahmen des Oxidationsprozesses zu Wasser und Sauerstoff abgebaut. Zusätzlich sorgt ein UVC-Stabilisator für eine Top-Wasserqualität. „Der Bauherr ist mit der Qualität seines Badewassers sehr zufrieden“, freut sich Quality Pool-Firmenchef Frank Goossens. Die Anlage ist auf das SEM-Poolmanagementsystem aufgeschaltet. Die Wasserwerte kann der Bauherr leicht am Display ablesen und bei Bedarf korrigieren. Auch auf die Beleuchtung und den Wasserfall hat er von hieraus Zugriff.

In einem abgetrennten Bereich zur Schwimmhalle sind noch eine modern designte Saunakabine mit breiter Glasfront und eine Erlebnisdusche untergebracht. Der Duschbereich wurde ebenfalls mit dem braunen Marmor im Außenbereich und innen mit einem dunkleren Granitstein ausgekleidet, was dem Raum ein stylisches Äußeres gibt. Wie überhaupt die ganze Schwimmhalle, was Design und Materialien betrifft, auf höchstem Niveau angesiedelt ist. 

Fotos: Hilde Verbeke

Mehr Informationen gibt's hier:

 

Quality Pool

B-2390 Malle

Tel.: +32 494 190000

info@qualitypool.be

www.qualitypool.be