Der Geschmack hat sich gewandelt: Ganz im Kontrast zu seinem früheren Schwimmteich wünschte der Bauherr jetzt einen Edelstahlpool im coolen modernen Design.

Die große Freiheit

Mit seinem Schwimmteich war der Bauherr schon lange nicht mehr einverstanden. Vor allem die Wasserqualität war seit dem vergangenen Jahr nicht zufriedenstellend. Deshalb sann er schon seit einiger Zeit auf eine Alternative. Ein Bericht über die Edelstahlpools der Firma Polytherm brachte die Entscheidung. So ein cooles Schwimmbecken wollte er auch haben. Das Design der Becken, die edel schimmernde, im Sonnenlicht glitzernde Oberfläche und vor allem das hygienische Material überzeugten ihn.

Deshalb entschloss er sich zur Sanierung des Schwimmteichs. „Der Kunde wollte den neuen Pool auf einer Ebene mit dem Wohnhaus und der Terrasse haben“, erzählt Polytherm-Geschäftsführer Hermann Weissenecker. Er beriet den Kunden über die Sanierungsmöglichkeiten und arbeitete dann die Planung für dieses Schwimmbecken aus. Bereits der Schwimmteich war direkt vor der Terrasse gelegen und bot einen guten Ausblick in den tiefer liegenden Garten. Über eine Wand lief das Wasser in das darunter liegende Regenerationsbecken. Eine ähnliche Konstruktion wollte der Bauherr auch bei seiner neuen Poolanlage haben.

Das Becken schließt unmittelbar an der Terrasse an und ein Drittel der Poollänge ragt in den Garten hinein. „Wir haben die bestehende Betonwanne als statischen Untergrund genutzt und darin den neuen Pool eingebaut“, erläutert Hermann Weissenecker weiter. Das Becken misst immerhin 16 m in der Länge und 2,85 m in der Breite. Genug Platz, um darin ausreichend lange Bahnen schwimmen zu können. So bietet sich den Schwimmern vom Wasser aus ein ungestörter Ausblick in den großzügig dimensionierten Garten und die Umgebung. 

 

Wie vorher beim Schwimmteich auch fällt die Beckentiefe von 1,30 m im Einstiegsbereich auf 1,50 m ab. Das Becken mündet vor einer stirnseitigen Betonwand, an die sich der Pool anlehnt. Gleich vier Schichten umfasst nun die Wandkonstruktion, wie Hermann Weissenecker erläutert: Hinter einem Edelstahl-Element auf der Beckenseite liegt eine Wärmedämmung, wie überhaupt das Becken komplett mit energiesparender Wärmedämmung eingepackt ist, sodass die Wärmeverluste gering sind. Dann folgt die Betonwand und zum Schluss wurde noch eine Edelstahlplatte zur Gartenseite hin montiert. Die Mauer ist als Überlaufkante ausgebildet. So fließt das Wasser als gleichmäßiger Film über die Beckenkante in das etwa 2 m tiefer liegende Wasserbecken aus Edelstahl, das als Zierbecken und Spielplatz für die Kinder dient. In der Mitte des 10 x 4 m großen Beckens wurde eine grüne Insel mit entsprechender Bepflanzung geschaffen. 

 

Beide Becken sind also über einen einzigen Wasserkreislauf miteinander verbunden. Nach der Aufbereitung wird das Wasser wieder hinauf ins Schwimmbecken gepumpt. Unter der neu geschaffenen Terrasse befindet sich der Technikraum, in der die Polytherm-Schwimmbadtechnik untergebracht ist. Die Wasserpflege wird auf Chlorbasis betrieben. Eine niedrige Tür in der Mauer verrät den Zugang.

Zur Ausstattung des Beckens gehören eine vierstufige Einstiegstreppe über die ganze Beckenbreite, ein Solar-Rollladen am Ende des Beckens, der unter einer Sitzbank im Becken ruht, ein automatischer Poolreiniger der Marke Dolphin, eine Fluvo-Gegenstromanlage, Fluvo-Massagedüsen in der Treppe und LED-RGB-Unterwasserscheinwerfer der Firma Hugo Lahme. Die LEDs sind auch im tiefer liegenden Zierbecken eingebaut. Zusätzlich sind mehrere Spots auf die Edelstahlwand gerichtet, die das überlaufende Wasser anstrahlen. So verbreitet sich nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Wasserbecken durch die LEDs erleuchtet werden, eine traumhaft schöne Atmosphäre im Garten. „Gerade bei dieser Freibadanlage sieht man sehr schön“, resümiert Hermann Weissenecker, „wie auch ein Gartenpool einen sehr schönen architektonischen Akzent setzen kann.“

Mehr Informationen gibt's hier:

Edelstahlpool:

Polytherm GmbH

A-4675 Weibern

Tel.: +43 7732 3811

office@polytherm.at

www.polytherm.at

 

Fluvo-Gegenstromanlage und -Massagedüsen:

Schmalenberger GmbH + Co. KG

72072 Tübingen

Tel.: +49 7071 7008-0

info@schmalenberger

www.fluvo.de

 

LED-Scheinwerfer:

Hugo Lahme GmbH

58256 Ennepetal

Tel.: +49 2333 9696-0

info@lahme.de

www.lahme.de